Navigation
Malteser Wildeshausen

Ludger Ellert löst Dr. Christian Hönemann ab

Der Wechsel der Diözesanleiter erfolgt beim traditionellen Johannesfest am 22. Juni

08.02.2018
Foto: Malteser

Der frühere Vorstandssprecher der Volksbank Vechta, Ludger Ellert wird neuer Diözesanleiter des Malteser Hilfsdienstes im Offizialatsbezirk Oldenburg. Beim traditionellen Johannesfest am 22. Juni wird er den amtierenden Diözesanleiter Dr. Christian Hönemann ablösen. Hönemann legt das Amt schweren Herzens auf eigenen Wunsch nieder.

„Mein Herz hängt an den Oldenburger Maltesern“, erklärt er selber, „aber nun ich muss feststellen, dass ich angesichts meiner beruflichen Situation meinen eigenen Ansprüchen an dieses Amt nicht mehr gut gerecht werden kann! Ich freue mich daher, dass Ludger bereit ist, dieses Amt zu übernehmen. Er ist mein Wunschkandidat für die Nachfolge“

Ludger Ellert freut sich auf die neue Herausforderung und Verantwortung bei den Maltesern, auf die er sich nun gut vorbreiten kann. „Ich bin stolz und dankbar über das Vertrauen, dass die Malteser mir mit dieser Berufung entgegenbringen und ich freue auf die Herausforderungen an der Spitze einer der stärksten Gliederungen der Malteser in Deutschland, in der ich in jungen Jahren selber als aktiver Helfer mitwirken durfte!“ Ellert ist seit 1970 Mitglied im Verband und war bereits mit 17 Jahren im Sanitätsdienst der Gliederung Vechta tätig. Im Dezember 2017 hatte Hönemann ihn bereits zu seinem Stellvertreter berufen. Die Berufung zum Diözesanleiter nimmt der Präsident des Malteser Hilfsdienstes vor.

Weitere Informationen

Unser Spendenkonto: Malteser Hilfsdienst e.V.  |  Pax-Bank  |  IBAN: DE08370601201201225171  |  BIC / S.W.I.F.T: GENODED1PA7